Konzertinfos


Nach dem Konzert ist vor dem Konzert

Neue Termine sind im Anmarsch - neue Lieder werden geprobt. Und für ALLE, die es nicht zu der letzten Konzertreihe geschafft haben, gibt es eine gute Nachricht - es wird sogar noch einmal ein Konzert aus der
Reihe - Vier Elemente - geben,
zusammen mit einem anderen Chor.
Mehr dazu hier in Kürze. Schaut einfach rein und lasst Euch überraschen. Für Eure Ohren gibt es wieder nur vom Feinsten.

Euer Coro da Capo


Was für ein Abschluss - „Vier Elemente“Überwältigend, emotional, begeisternd, atemberaubend… das Feedback nach unserem letzten Konzert in Baden-Baden macht uns sehr stolz. Für uns waren die drei Konzerte einzigartige Erlebnisse, die noch lange nachwirken werden. Eineinhalb Jahre Vorbereitung, viel Zeit und Schweiß haben wir investiert, geprobt, geprobt und nochmal geprobt – es hat sich mehr als gelohnt. Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste, die uns in Rastatt, in Forbach und in Baden-Baden besucht und gefeiert haben. Wir haben uns gefühlt wie Stars! Ihr seid die Besten!Zu diesem Erfolg haben viele beigetragen und wir waren bzw. sind noch immer dankbar für die großartige Unterstützung. Locker flockig, mit viel Charme und Humor haben sie an allen drei Abenden durch das Programm geführt – danke dafür, ihr ward toll: Alina Schröder und Nils Dampz.Sie waren das „I-Tüpfelchen“ und haben uns mit ihrem Beat ganz schön Feuer gemacht: Danke an unsere fantastischen Musiker Simon Buchholz, Philip Allgaier, Andreas Hasenohr, Karl-Heinz Wagner, Manuel Buttermilch und Hans-Jörg Wallraff– es hat viel Spaß gemacht mit euch. Vielen Dank an Christoph Gratz und seine Technikkollegen, die die richtige Mischung gefunden und damit unserem Publikum einen Augen- und Ohrenschmaus verschafft haben.Danke an die Werbeagentur Finkbeiner für die Unterstützung, Beratung und Ausführung im Marketing. Einen ganz besonderen Dank an die vielen unzähligen HelferInnen vor, hinter und auf der Bühne, die uns großartig unterstützt haben. Partner, Kinder, Verwandte, Freunde, Bekannte, Neu-SängerInnen, pausierende SängerInnen, potentielle SängerInnen – ohne euch wäre ein solches Projekt nicht durchführbar gewesen. Zu guter Letzt: Danke an alle Sponsoren, die uns finanziell unterstützt haben und durch diese Zuwendungen solche Projekte erst finanzierbar machen. It was a great show - ihr werdet wieder von uns hören, euer Coro da Capo.



Hörgenuss – Musik und Farben

Jeder Eindruck wird noch tiefer, jedes Gefühl noch intensiver – mit der richtigen Musik. Erleben Sie in vier Teilen das musikalische und auch optische Flair der „Vier Elemente“: mitreißend, gefühlvoll, verspielt oder bewegend. Tauchen Sie ein in hochwertige Interpretationen moderner Popmusik einer außergewöhnlichen Chor-Formation aus dem Herzen Mittelbadens, die Ihre Sinne berauschen und Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Das Gesamtpaket aus aufwendigen Bühnenbildern, multimedialen Elementen, einem großartigen Chor und hervorragenden Musikern wurde zu einer Show komponiert, bei der es um ganz große Gefühle geht. Ein unterhaltsamer Abend, den sich kein Musikliebhaber entgehen lassen darf!



Ein Chor, eine Aufgabe, - Der Dirigent!

Interview: Michael Späth

Du bist seit 2009 beim Coro da Capo als Dirigent und hast mit dem Chor schon einige tolle Konzerte gemacht. Jetzt steht ein neues Konzertprojekt in den Startlöchern. Interessant zu erfahren wäre, ....

1. Nach welchen Kriterien suchst du ein Thema für ein Konzert aus?

Seit vielen Jahren beobachte ich die Entwicklung des Chorgesangs, und speziell die Veränderung der Chorszene in den letzten 5- 10 Jahren sehr intensiv.

Ich habe in den letzten 35 Jahren viele Veranstaltungen von Vereinen und Veranstaltungen im In und Ausland besucht.

Aus der Erfahrung als jahrelanger Chorleiter entstehen Kriterien und Themen die geeignet sind mit dem Chor ein tolles Event (früher hieß es noch Konzert) zu veranstalten.

Es sollte grundsätzlich ein Projekt sein bei dem die Sänger/innen Spaß haben, gefordert werden. Projekte, an die sich andere Vereine womöglich nicht herantrauen. Es soll eine entsprechende musikalische und gesangliche Qualität besitzen, die Leistungsfähigkeit des Coro da Capo zeigen und ihn somit zukunftsorientiert für die nächsten Jahre aufzustellen.

Es soll ein für unsere Zuschauer und Fans, und für die Sänger/innen des Coro da Capo, außergewöhnliches Projekt sein.

2. Wie bist du auf das Thema 4-Elemente gekommen?

Ich habe durch die oben beschriebene Erfahrung viele Themen und Konzepte in der Schublade die ja nach Chor und Anforderung stetig verändert, optimiert und verbessert werden.

Ein Thema, welches schon länger schlummert und nun in die Tat umgesetzt wird, waren die 4 Elemente.

3. Wenn du ein Thema hast, wie ist deine Vorgehensweise, dies dem Chor zu vermitteln?

Zunächst erstelle ich sehr aufwendig eine Präsentation mit allen Eckpunkten der Thematik und meine Vorstellung zur Durchführung des Projektes inkl. der räumlichen und technischen Ideen, sowie einiger Liedbeispiele.

Diese stelle ich den Vorständen vor, danach der ganzen Vorstandschaft und nach deren o.k. anschließend den Sänger/innen und lasse mir das Konzept bestätigen „ absegnen“. Somit hat jeder die gleichen Informationen und steht auch hinter dem Projekt (Die Einen am Anfang mehr, die Anderen weniger)

Durch diese Vorgehensweise und der laufenden Information über den Stand und Vorgehensweise wird das Projekt auf allen Vereinsebenenen bekannt und alle können sich damit identifizieren.

Mit der Erarbeitung der Chorliteratur und der Arbeit in den einzelnen Themen-Arbeitsgruppen werden nach und nach alle mit dem Projekt infiziert.

4. Nach welchen Kriterien suchst du die Lieder aus?

Viele Lieder stehen bereits zu Beginn des Projektes fest, wobei ich mir zur Recherche nach der entsprechenden Literatur, sehr viele Gedanken mache und sehr viel Zeit investiere, um das Passende für das Projekt und den Chor zu finden.

Kriterien sind u.a.

  • Wie anspruchsvoll sind die Lieder für Chor und Publikum
  • moderne zeitgemäße Chorliteratur
  • hat der Chor den Leistungsstand um die Lieder auf der Bühne und im Projekt umzusetzen
  • welcher Aufwand ist erforderlich um die Lieder zu lernen
  • kann ich, zumindest einige Lieder aus dem Projekt, auch im jährlichen Chorbetrieb verwenden, z.B. bei anderen Auftritten
  • 5. Wie legst du die Reihenfolge fest, die Lieder mit dem Chor zu üben?

    Die Reihenfolge der Lieder hängt hautsächlich von meiner Erfahrung und Einschätzung ab wie lange der Chor zum Einstudieren und auswendig Lernen der Lieder, der Choreographie benötigt, natürlich auch abhängig von den sonstigen gesanglichen und Chor internen Choraufgaben innerhalb des Vereinsjahres.

    6. Wie startet ihr mit dem Chor in die Konzertplanung? Welche Vorlaufzeit bis zum Konzert wird benötigt?

    Vom Konzept bis zur Aufführung vergehen ca. 2 Jahre. Ich starte mit der Planung und einigen Dingen direkt schon mit dem letzten Projekt

    7. Was schätzt du am Coro da Capo am meisten?

    Dass:

  • ich meine musikalische Chorideen umsetzen kann,
  • der Chor bereit ist auch musikalische, didaktische und strukturelle Veränderungen mitzumachen,
  • der Chor und somit jeder Sänger und jede Sängerin und die Vorstandschaft viel investiert, sei es an Zeit, finanziell oder durch persönliches Engagement,
  • sich die Arbeitsgruppen und der Chor intensiv mit dem Projekt auseinandersetzen,
  • sich die einzelnen Stimmen auch außerhalb der Singstunde zusätzlich treffen, um die Stücke zu lernen,
  • viele Sänger/innen an den 6 zusätzliche Probetagen teilnehmen, bereit sind, auch in den Chorferien zu proben, und über viele Wochen und Monate jeweils eine Stunde länger Singstunde zu machen,
  • den enormen Aufwand auf sich nehmen dieses Projekt zu stemmen.
  • dass wir gemeinsam viele Dinge umsetzen können.
  • ich weiß, dass ich mich auf meine Sänger/innen verlassen kann.

  • In einem späteren Zeitpunkt werde ich beispielhaft den zeitlichen Aufwand für ein solches Projekt darstellen.

    Vielen Dank.

    Euer Michael Späth

    Der Diri und seine vier Elemente

    Überlieferungen zu Folge, besteht alles Sein in bestimmten Mischungsverhältnissen aus den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Da Michael Späth, unser Chorleiter mittlerweile die Bodenständigkeit – also die Erdung – seines „Coro da Capo“ kennt, die gute Luft und die Himmelsnähe von Bermersbach schätzt, als direkter Anwohner der Murg in Kuppenheim das Wasser liebt, und wie alle Mitglieder des Coro für guten Gesang brennt - für Ihn Grund genug, um aus diesen Elementen ein Chorprojekt aus der Taufe zu heben.

    Vollgepackt mit der entsprechenden Chorliteratur zu den einzelnen Elementen, machte man sich also noch vor den Osterfeiertagen auf zu einem Probetag nach Weisenbach, um dort in luftiger Höhe und direkter Nachbarschaft zur Murg, geerdet mit Hefezopf und Kartoffelsuppe gemeinsam für das neue Projekt zu brennen. Über den Tag verteilt wurden ausgewählte Stücke gemeinsam gesungen, separate Stimmproben durchgeführt und die passende Choreographie erarbeitet.

    Übereinstimmend ließ sich am Ende des Tages feststellen, dass die Probe - Arbeit sehr effektiv und konzentriert von statten ging und man ein gutes Stück weiter kam.